Lotus Traveler 8 und kleiner mit iOS 9

Mit IBM Lotus Traveler 8 oder kleiner können Apple iPhone und iPad mit iOS 9 keine Emails mehr empfangen und versenden. Wer den IBM Lotus Traveler 8 direkt im Internet stehen hat, wird seit 18. September 2015 mit Erscheinen des iOS 9 etliche Anfragen von Anwendern bekommen. Denn die Anwender stürzen sich üblicher Weise förmlich auf Aktualisierungen und Apple macht dies den Anwendern sehr leicht.

Hintergrund

Zunächst ist wichtig zu wissen, dass iOS 9 keine SSL Verbindungen mehr auf Basis von SSLv3 akzeptiert. Jetzt wird TLS zwingend vorausgesetzt. Apple ist hier konsequent und das ist gut so. Leider hat IBM versäumt in Lotus Domino und Lotus Traveler R8 das TLS zu implementieren, obwohl schon bekannt war, dass SSLv3 nicht mehr sicher ist.

Lösungsweg

Eine Lösung ist natürlich, den IBM Lotus Traveler auf Version 9 mit entsprechenden FixPacks zu aktualisieren. Aber nicht jeder will und kann jetzt sofort die Lotus Notes und Lotus Domino Umgebung auf Version 9 aktualisieren. Um dem neuen iOS 9 gerecht zu werden, kann ein Web Reverse-Proxy vor den IBM Lotus Traveler geschaltet werden. Der Reverse-Proxy übernimmt die TLS-Verschlüsselung. Die Konfiguration des Lotus Traveler Servers muss nicht geändert werden.

Dies ist eine kleine, schnelle und kostengünstige Alternative.

Mit einem Web-Reversproxy schafft man zudem einen weiteren Schutzschirm gegen das Internet.

Produkte

Als Reverse-Proxy nutzen wir u.a. Apache, konnten aber auch einen Microsoft Exchange Server einsetzen, der im Hinblick auf eine Migration schon bereit stand.


Tags: Lotus Taveler, IOS 9, SSLv3, TLS, SSL


Got Feedback?

Please leave a comment!